9. August 2016

Wie funktioniert die Permanent Make-Up Entfernung?

Nicht jeder Kunde ist mit seinem Permanent Make-Up (PMU) dauerhaft zufrieden. Da es sich bei PMU ebenfalls um die Einbringung von Pigmenten in die Haut handelt, lassen sich auch diese mit einer Laserbehandlung entfernen. Die Dauer der Behandlung variiert von Kunde zu Kunde, aber man kann von etwa 3 bis 5 Sitzungen ausgehen, bis das PMU nicht mehr zu sehen ist. In Einzelfällen kann die Zahl der Behandlungen auch höher sein.

Vor der ersten Behandlung erhalten Sie von uns eine ausführliche Beratung und Sie haben die Möglichkeit zu einer kostenfreien Probebehandlung in kleinen Teilbereichen. Direkt nach und während der Behandlung wird die Stelle mit Kühlpads gekühlt. Lassen Sie, wann immer möglich, Luft an die Stelle. Das unterstützt den Heilungsprozess. Schützen Sie die Stelle vor UV-Licht (Sonne, Solarium) und verzichten Sie in den ersten Tagen nach der Behandlung auf die Reinigung mit Wasser und Seife/Duschgel. Gehen Sie zwei Wochen lang nicht ins Schwimmbad und nicht in die Sauna und verzichten Sie auf die Anwendung von Peelings. Sie erhalten von uns nach jeder Behandlung einen Nachsorgeplan mit weiteren Tipps, wie Sie den Heilungsprozess aktiv unterstützen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.